GFK-Übungsgruppe

In der GFK-Übungsgruppe können Sie üben!

Üben mit dem Ziel, die Haltung der GFK tiefer zu verinnerlichen.

Nächster Übungsgruppenstart: 14. Januar 2021

90
Days
22
Hours
31
Minutes
43
Seconds

GFK-Übungsgruppe

Auf den ersten Blick wirkt die Gewaltfreie Kommunikation ganz einfach. Nur 4 Schritte – das kann ja nicht so schwer sein, oder?

Doch in der Praxis ist es oft nicht so leicht wie gedacht. Denn unser Gehirn liebt es, Energie zu sparen und Gewohntes beizubehalten. Deshalb braucht es Geduld und Mitgefühl uns selbst gegenüber. Gewaltfreie Kommunikation bedeutet vor allem, die Haltung der GFK in uns zu verankern.

Es hilft nur eins: üben, üben, üben! 

Und darum geht es in dieser GFK-Übungsgruppe.

Ziel der Übungsgruppe:

Die Gewaltfreie Kommunikation tiefer verankern

Die Übungsgruppe ist eine Vertiefung in die von Marshall B. Rosenberg entwickelte Methode der Gewaltfreien Kommunikation. Sie üben, vertiefen und festigen einzelne GFK-Themen.

Es handelt sich um eine geschlossene Gruppe mit 10 Terminen. In einem vertrauensvollen Rahmen können Sie Ihre Themen einbringen und sich ausprobieren. 

GFK-Übungsgruppe

Start:

Do, 14.01.2021

Uhrzeit:

18 – 20:30 Uhr

Ort:

NeuRes Akademie
Brandenburgische Str. 78
10713 Berlin

Personen:

geschlossene Gruppe mit 4-8 Teilnehmer*innen

Voraussetzung:

Besuch eines mindestens 2-tägigen GFK-Seminars zu den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation

Kosten:

250 € für 10 Termine

Do, 18-20:30 Uhr:

14.01. / 04.02. / 25.02. / 18.03. / 01.04. / 15.04. / 06.05. / 20.05. / 03.06. / 17.06.2021

Inhalt und Ablauf der Übungsgruppe

Nach einer kurzen Stille zum Ankommen üben Sie sich im empathischen Zuhören und vertiefen die Erfahrung, empathisch gehört zu werden.   

Dann sammeln wir die Themen, die die Teilnehmer*innen mit Hilfe der GFK bearbeiten möchten. Das können zum Beispiel eine belastende Situation, ein Konflikt oder Ärger sein. Die Gruppe entscheidet gemeinsam, mit welchem Thema wir arbeiten.

Alternativ können wir an einem speziellen GFK-Thema arbeiten und dieses vertiefen.

Mögliche Themen: 

  • empathisch Zuhören
  • Selbsteinfühlung und Einfühlung in eine andere Person
  • Ärger transformieren
  • Ein Modell zur Konfliktlösung
  • Bitten
  • Nein sagen
  • 4-Ohren-Model ...

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“

Mahatma Ghandi

Anmeldung

GFK-Übungsgruppe
Start: 14.01.2021

Häufige Fragen

Ich bin Anfänger / Anfängerin – kann ich trotzdem teilnehmen?

Voraussetzung für die Teilnahme an der Übungsgruppe ist der Besuch eines mindestens 2-tägigen GFK-Seminars zu den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation.

Kann ich in eine laufende Gruppe noch einsteigen?

Es handelt sich um eine geschlossene Gruppe. So möchte ich einen vertrauensvollen Rahmen schaffen, in dem sich alle sicher fühlen. Es ist mir wichtig, dass Sie sich mit Ihren Themen einbringen und sich ausprobieren können. Ein Einstieg ist daher nur bis zum zweiten Termin möglich.

Ich kann den Beitrag für die Übungsgruppe gerade nicht aufbringen. Gibt es da eine Lösung?

Mir ist wichtig, dass die Teilnahme an der Übungsgruppe unabhängig vom Einkommen möglich ist. Wenn Sie den vollen Betrag gerade nicht aufbringen können, dann schreiben Sie mich gern an. Wir finden bestimmt eine Lösung.

Kann ich mit einem konkreten Thema kommen, das wir in der Gruppe bearbeiten?

Die Themen aller Teilnehmenden werden gesammelt. Die Gruppe entscheidet dann gemeinsam, mit welchem Thema wir arbeiten. Wenn Sie ganz sicher sein wollen, dass Ihr Thema bearbeitet wird, empfehle ich Ihnen eine GFK-Beratung bei mir.

Haben Sie Fragen?

Timo Gesterkamp

Vom Kickboxer zur Gewaltfreien Kommunikation

Wie lösen Sie Konflikte? Werden Sie laut? Oder resignieren Sie?

Lange Zeit habe ich mich lieber zurückgezogen und meinen Ärger im Kickboxen ausagiert.

1999 hängte ich die Handschuhe an den Nagel. Als Geschäftsführer eines Kieser-Training-Betriebs wollte ich ohne blaue Augen auftreten, die beim Kickboxen ab und zu passieren. Sport half mir weiterhin, mit Frust umzugehen. Aber sich den Konflikten ernsthaft stellen?

Das lernte ich erst durch ein Seminar für Gewaltfreie Kommunikation. Dort machte ich eine Erfahrung, die alles veränderte:

Mein Herz weitete sich, mein Körper entspannte und ich verspürte inneren Frieden.

Seit 2018 teile ich meine Erfahrung als zertifizierter GFK-Trainer. Ich lehre, was es bedeutet, wenn Gespräche nicht trennen, sondern verbinden. 

Das sagen meine Teilnehmer*innen

Üben, üben, üben. Es macht Spaß, sich im geschützten Raum zu erproben – ermutigt von Timo!

Anke
Teilnehmerin GFK-Übungsgruppe

„Die Übungsgruppe unterstützt mich sehr. Die kontinuierlichen Treffen helfen mir dabei, GFK zu verinnerlichen und im Alltag anzuwenden.“

Sigrid
Teilnehmerin GFK-Übungsgruppe

Gemeinsam GFK üben

Ich freue mich, Sie dabei zu unterstützen, die Gewaltfreie Kommunikation tiefer in Ihrem Leben zu verankern